Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden diese, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
Mehr Infos

Veranstaltungen in der Capelle

21.01.2019 (Montag) 20:00 Uhr

Amai - Freiheit in Geborgenheit - Vokaler Klang im offenen Raum

22.01.2019 (Dienstag) 20:00 Uhr

Seelenlieder - offenes Singangebot, Ltg. Rose Rambatz

25.01.2019 (Freitag) 20:00 Uhr

Klang und Poesie: "Bella Scheen" Abgesang auf eine Diva für Sängerin, Puppe und Loopmaschine

Für die stolze Diva Bella Scheen (Puppe) rollt NICLAMUE noch einmal den roten Teppich der vergangenen Erfolge aus. Freigiebig enthüllt Bella ihrem Publikum die schrillen Marotten und müden Extravaganzen einer Ausnahmekünstlerin. NICLAMUEs Produktionen sind Performances für Stimme Pur. Sie singt einstimmig oder mehrstimmig, Originales und Arrangiertes, zu ihren Playbacks oder live auf der Bühne geloopt. Die Musik in Bella Scheen ist von J.S. Bach / Gustav Mahler / Shalom Secunda / W.L. Mik / Charlotte Seither / Giacinto Scelsi.

Bella Scheen ist ein Abend, der mit traditionellen Bildern und deren Verfremdung spielt – leicht, modern, melodramatisch und hoch virtuos.

Stimme, Performance, Idee: NICLAMUE, Figurenbau: Katharina Eckstein, Regie Jean-Luc Yerlès

 

29.01.2019 (Dienstag) 20:00 Uhr

Seelenlieder - offenes Singangebot, Ltg. Christina Gürtler

03.02.2019 (Sonntag) 11:00 Uhr

Didgeridoo/Klangwerkstatt, Ltg. Ekkehard Voigt

04.02.2019 (Montag) 20:00 Uhr

Jour fixe der Cooperativa Neue Musik: Nachlese zum Projekttag des CNM-Ensembles

am 03.02.2019 anlässlich der Ausstellung "Brisante Träume - Die Kunst der Weltausstellung" im Marta Herford

05.02.2019 (Dienstag) 20:00 Uhr

Seelenlieder - offenes Singangebot, Ltg. Rose Rambatz

10.02.2019 (Sonntag) 11:00 Uhr

Qigong - In Bewegung zur Ruhe kommen, Ltg. Susanne Schmitt

12.02.2019 (Dienstag) 17:30 Uhr

Mit dem Herzen dabei - Nähen für krebskranke Frauen und Kinder, Ltg. Gabi Beckmann

12.02.2019 (Dienstag) 20:00 Uhr

Seelenlieder - offenes Singangebot, Ltg. Christina Gürtler

13.02.2019 (Mittwoch) 19:30 Uhr

Lachyoga nach Dr. Madan Kataria, Ltg. Susanne Heidel

14.02.2019 (Donnerstag) 17:30 Uhr

Philosophisches Café, Ltg. Erika Gärtner

15.02.2019 (Freitag) 20:00 Uhr

Klang und Poesie:"Im Wandel der Zeit"

Die Kombination der beiden Instrumente Cymbal und Akkordeon verspricht ein außergewöhnliches Hörerlebnis.
Ebenso ungewöhnlich wie die Instrumentenkombination ist das dargebotene Repertoire.
Da es keine Originalkompositionen für dieses einzigartige Duo gibt, hat die Cymbalistin Irina Shilina eine große Bandbreite von Kompositionen aus verschiedenen Epochen und Genres für diese beiden Instrumente transkribiert. Sie wird begleitet von Alexander Hochhalter am Akkordeon.
16.02.2019 (Samstag) 16:00 Uhr

Tänze des Universellen Friedens, Ltg. Bielefelder TanzleiterInnen

19.02.2019 (Dienstag) 20:00 Uhr

Seelenlieder - offenes Singangebot, Ltg. Rose Rambatz

25.02.2019 (Montag) 20:00 Uhr

Amai - Freiheit in Geborgenheit - Vokaler Klang im offenen Raum

26.02.2019 (Dienstag) 20:00 Uhr

Seelenlieder - offenes Singangebot, Ltg. Christina Gürtler

01.03.2019 (Freitag) 20:00 Uhr

Klang und Poesie:Trio Tastenwind - Von Klassik bis Moderne

Das Trio Tastenwind ist ein Bielefelder Kammermusikensemble in der ungewöhnlichen Besetzung Flöte, Klarinette und Klavier. Es besteht aus den Mitgliedern der Bielefelder Philharmoniker Katja Schulte-Bunert (Flöte), Fabian Hauser (Klarinette) sowie der Pianistin Elena Kaßmann. Die Gründung des Trios ergab sich im Jahre 2016 im Rahmen der Vorbereitungen für ein philharmonisches Kammerkonzert. Schnell wurde klar, dass das wechselseitige musikalische Verständnis auf außergewöhnliche Weise harmonierte und das Bedürfnis nach einer intensiveren, beständigeren Zusammenarbeit bei allen Beteiligten groß war.
Spätestens seit der Uraufführung, der speziell für das Trio Tastenwind konzipierten Komposition von Fabian Hauser »Three Scenes for Three«, im Frühjahr 2017 in der Rudolf-Oetker-Halle, ist das Trio Tastenwind als festes Ensemble nicht nur Bestandteil der philharmonischen Kammermusik, sondern hat im Konzertleben in und um Bielefeld einen festen Platz gefunden.