Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden diese, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
Mehr Infos

Veranstaltungen in der Capelle

23.02.2020 (Sonntag) 18:00 Uhr

Klang und Poesie: Fumito Nunoya - Marimba

Der japanische Marimbaspieler Fumito Nunoya wird als „Magnetic…impressive“ (Houston Chronicle) und „agile and terrifically talented“ (Boston Herald) beschrieben. Von der Kritik hochgelobt ist er einer der führenden Marimbisten der heutigen Zeit. Sein Repertoire umfasst ein Spektrum von Solo und Kammermusikstücken für Marimba sowie Adaptionen von Bach und japanischer Folkmusik.

25.02.2020 (Dienstag) 20:00 Uhr

Seelenlieder - offenes Singangebot, Ltg. Christina Gürtler

01.03.2020 (Sonntag) 11:00 Uhr

Didgeridoo/Klangwerkstatt, Ltg. Ekkehard Voigt

02.03.2020 (Montag) 20:00 Uhr

Jour fixe der Cooperativa Neue Musik: Chris Jones stellt sich vor

03.03.2020 (Dienstag) 20:00 Uhr

Seelenlieder - offenes Singangebot, Ltg. Rose Rambatz

04.03.2020 (Mittwoch) 20:00 - 23:59 Uhr

Klang und Poesie: Klänge der Nacht

Mit Edith Murasova, Mezzosopran und Jan Gerdes, Klavier.
An klassische Traditionen anknüpfend, öffnet das Duo den Raum für experimentelle Formen der Klangerzeugung.
In diesem Programm treffen Lieder von Alban Berg auf Klaviersoli von Béla Bartok. Lieder von Johannes Brahms zum Thema Nacht, kontrastieren mit dem Zyklus „Apparition“ von George Crumb ( 1979). Hier wird der Innenraum des Klaviers mit einbezogen: Durch Klopfen, Zupfen in den Saiten und Flageolett - Töne entsteht
ein reiches Spektrum an Klangfarben. Die Nacht kennt viele Klänge und auch die Stimme bewegt sich im Tonraum über
mehrere Oktaven. Sie imitiert Vogelstimmen und spielt mit unterschiedlichsten Ausdrucksebenen, von dramatischen Rufen,
dunklen Klagelauten bis zum Flüstern.
 
07.03.2020 (Samstag) 16:00 Uhr

Märchen und Musik - Zeit zum Träumen, Ltg. Ingrid Wasser

10.03.2020 (Dienstag) 17:30 Uhr

Mit dem Herzen dabei - Nähen für krebskranke Frauen und Kinder, Ltg. Gabi Beckmann

10.03.2020 (Dienstag) 20:00 Uhr

Seelenlieder - offenes Singangebot, Ltg. Christina Gürtler

12.03.2020 (Donnerstag) 17:30 Uhr

Philosophisches Café, Ltg. Erika Gärtner, Detlef Kunert

15.03.2020 (Sonntag) 11:00 Uhr

Qigong - In Bewegung zur Ruhe kommen, Ltg. Susanne Schmitt

15.03.2020 (Sonntag) 19:00 Uhr

Klang und Poesie: Trio l'Onda - Zeitzeugen 1914-1945

Konzert mit Rezitation  - „Demokratie ist auch heute nicht selbstverständlich“

Klaviertrios von M. Ravel und M. Weinberg 

Das Wort „Erinnerungskultur“ haben wir wörtlich genommen und lassen drei Kulturschaffende (Ravel, Brecht und Weinberg) mit ihren Werken die Zeit kommentieren. Noch lebende Zeitzeugen werden immer weniger, aber ihr Schaffen bleibt erhalten.Die Zeit von 1914 bis 1945 steht unter dem Vorzeichen der beiden Weltkriege und wurde von einer kurzen wildbewegten Zwischenkriegszeit unterbrochen. In dieser Epoche reagierten die Künstler sehr wach auf den Zeitgeist und die dramatischen Ereignisse. Werke des Franzosen M. Ravel und des polnischen Juden M. Weinberg und Texte des Deutschen B. Brecht stehen sich bei diesem Konzert als Zeitzeugnisse gegenüber.

Trio l`Onda (Erika Ifflaender-Gehl, Violine , Sigurd Müller, Cello, Claudia Kohl, Klavier) und Thomas Wolff, Rezitation

 

16.03.2020 (Montag) 20:00 Uhr

amai - vokale Musik aus dem Moment - lauschen tönen sein

17.03.2020 (Dienstag) 20:00 Uhr

Seelenlieder - offenes Singangebot, Ltg. Rose Rambatz

20.03.2020 (Freitag) 20:00 Uhr

Klang und Poesie: auferstehen XVI - solo ritual performance Willem Schulz: Cello

21.03.2020 (Samstag) 16:00 Uhr

Tänze des Universellen Friedens, Ltg. Bielefelder Tanzleiter*innen

24.03.2020 (Dienstag) 20:00 Uhr

Seelenlieder - offenes Singangebot, Ltg. Christina Gürtler

28.03.2020 (Samstag) 20:00 Uhr

Klang und Poesie: Magische Gongs: "Klanggeflüster"

Andrea Buchwald und Gisela Wilbrand zaubern mit ihrem experimentellen Spiel eine Fülle von Klangkreationen. Zartes Wabern, weiche, tiefe Töne und verspielte Melodien wechseln sich mit sphärischen Klängen,rauschenden Wellen und Walgesängen ab. Kraftvoll gespielte Gongs versetzen die capella hospitalis spürbar in Schwingung. Der transformatorische und geheimnisvolle Klang der Gongs führt in die Weite, in die Tiefe, öffnet innere und äußere Räume, spiegelt die elementaren Kräfte und verbindet mit dem Universum.

31.03.2020 (Dienstag) 20:00 Uhr

Seelenlieder - offenes Singangebot, Ltg. Rose Rambatz