Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden diese, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
Mehr Infos

Veranstaltungen in der Capelle

14.07.2022 (Donnerstag) 19:30 Uhr

Stress über den Körper abbauen. Ltg. Marcus Beuter

Anmeldung: marcusbeuter@fragmentrecordings.com

28.07.2022 (Donnerstag) 19:30 Uhr

Stress über den Körper abbauen. Ltg. Marcus Beuter

Anmeldung: marcusbeuter@fragmentrecordings.com

11.08.2022 (Donnerstag) 19:30 Uhr

Stress über den Körper abbauen. Ltg. Marcus Beuter

Anmeldung: marcusbeuter@fragmentrecordings.com

12.08.2022 (Freitag) 18:30 Uhr

Achtsames Gespräch - Ltg. Marcus Beuter, Thorsten Sureck

Anmeldung und Info: kontakt@menschenstaerken,eu

19.08.2022 (Freitag) 20:00 Uhr

Klang und Poesie: Die Bearbeitung der Zeit

Im MATTHIAS MUCHE - ANDREAS KALING DUO erzählen die beiden Klang- und Soundkünstler von der spannungsreichen Bearbeitung der Zeit. Die Musiker dehnen die Zeit, stauchen sie und geben sie bearbeitet wieder zurück und erzeugen so eine kaleidoskopartige Verzahnung der Wahrnehmungsebenen.

25.08.2022 (Donnerstag) 19:30 Uhr

Stress über den Körper abbauen. Ltg. Marcus Beuter

Anmeldung: marcusbeuter@fragmentrecordings.com

26.08.2022 (Freitag) 20:00 Uhr

Klang und Poesie: Piano, Drums and Sounds - genial, fatal und nie banal

Holger Mantey spielt Gershwin, Bach, Paganini u.a. in ungehört-unerhörten Variationen und eigene Kompositionen.
 
Piano, verschiedene Trommeln, „Handpan“ und eine gehörige Portion Entertainment gehen bei Mantey eine Verbindung ein, die den “Playground“ schafft, um just einzutreten in einen Raum künstlerischer Fantasie, in dem der Musiker seine musikalisch überbordenden Ideen auslebt.